Edison meets Hue

1880 legte Thomas Alva Edison den Grundstein für die moderne Glühfadenlampe. Doch selbst in Zeiten der smarten LED-Beleuchtung werden wir regelmäßig an Edison erinnert. So steht das E beim E27-Sockel für Edisonsockel. Was heute aber auch immer mehr an Beliebtheit gewinnt, sind Leuchtmittel im sogenannten Edison-Design, welche als LED-Variante als auch als Glühfadenversion angeboten werden.

Wie lässt sich die Edison-Lampe nun aber in das Philips Hue System integrieren?

Wer seine Edison-Lampe in das Hue-System integrieren möchte hat verschiedene Möglichkeiten.

  1. Einbindung in das Hue-System per schaltbaren Zwischen-Stecker, wie den Osram Smart+ Plug oder den Living Whites Adapter welcher leider nur noch gebracht und sehr teuer zu erstehen ist. Diese Variante setzt allerdings voraus, dass die Lampe eine Stecker hat und nicht fest installiert ist.
  2. Für fest installierte Lampen gibt es aus dem Hause Isolicht einen 230V Dimmaktor, welcher kompatibel mit Philips Hue und Osram Lightify ist.

Aktuelle Angebote auf Amazon

Die Produkt-Links in diesem Artikel sind sogenannte Affiliate-Links. Wenn du auf so einen Affiliate-Link klickst und über diesen Link einkaufst, bekomme ich von dem betreffenden Online-Shop oder Anbieter eine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht.

Erster Testaufbau

Im Video vom ersten Test ist schön zu sehen wie groß der Arbeitsbereich des Controllers ist. Das Leuchtmittel lässt sich nahezu auf 0% dimmen.
Die einbindung ins Hue-System erfolgte Problemlos. Der Controller befand sich circa in 3 Meter entfernung zur Bridge und der Suchlauf wurde vor Einschalten des Controllers gestartet.

Artikel in Bearbeitung

Hier geht es dem nächst weiter.

Copyright © 2020 Elias Ruemmler All Rights Reserved.