Skimmer am Rechteck-Frame-Pool

Montiert man einen Skimmer am rechteckigen Frame-Pool hängt dieser meist sehr Schräg. Abhilfe schafft hier ein Keil zwischen Skimmer und Pool-Folie.

Probleme mit Keil

Mit einem einfachen Keil ergeben sich aber neue Probleme. Entweder man nutzt längere Schrauben. Schraube und Skimmer-Blende sind dann allerdings nicht mehr senkrecht zueinander sind. Schlimmstenfalls führt dies zum Verschieben der Blende und damit zum Einreisen der Löcher in der Poolfolie. Eine andere Herangehensweise wäre Skimmer und Blende je einzeln an den Keil zu schrauben. Hierzu muss der Keil etwas dicker sein und der Skimmer muss die Möglichkeit bieten (so zu modifiziert zu werden), dass man ihn von hinten/außen anschrauben kann. Da die meisten Skimmer diese Möglichkeit allerdings nicht bieten, beziehungsweise sich nicht entsprechend aufbohren lassen, ist diese Variante auch nur weniger praktikabel.
Klassischer Keil

Lösung mit Doppelkeil

Meine Idee wäre nun ein zweiteiliger Keil, sodass Blende und Skimmer wieder parallel zueinander sind. Ein Keil wird an der Poolaußenseite und einer an der Innenseite Montiert. Verschraubt wird dann mit längeren Schrauben aus Richtung Poolinnenseite.

Wasserseitiger Keil

Ansicht von Außen

Außenkeil

Doppelkeil

Features im Detail

Skimmerklappe

Die Skimmerklappe lässt sich wahlweise auch im wasserseitigem Keil montieren.

Außenkeil

Der außen liegende Keil übernimmt die Kontur vom Skimmer, somit entsteht ein nahtloser Übergang.

Skimmerblende

Der wasserseitige Keil hat die selben Abmessungen wie die Skimmerblende, wodurch unnötige Schmutzkanten vermieden werden.

Doppeldichtung

Für die Doppeldichtung ist am wasserseitigem Keil eine Vertiefung vorgesehen, somit liegt der Keil außen direkt an der Poolfolie an.
  • Skimmerklappe

    Die Skimmerklappe lässt sich wahlweise auch im wasserseitigem Keil montieren.
  • Außenkeil

    Der außen liegende Keil übernimmt die Kontur vom Skimmer, somit entsteht ein nahtloser Übergang.
  • Skimmerblende

    Der wasserseitige Keil hat die selben Abmessungen wie die Skimmerblende, wodurch unnötige Schmutzkanten vermieden werden.
  • Doppeldichtung

    Für die Doppeldichtung ist am wasserseitigem Keil eine Vertiefung vorgesehen, somit liegt der Keil außen direkt an der Poolfolie an.
Features im Detail

Doppelkeil aus dem 3D Drucker

Die Anforderungen an den fertigen Keil sind hoch. So muss er nicht nur hinreichend stabil sein, um die Kräfte auf die Dichtungen zu übertragen sondern auch beständig gegen Chlorwasser und UV-Strahlung sein. In meinen Augen gibt es hier nur ein Material, welches die genannten Eigenschaften mitbringt – ASA (Acrylnitril-Styrol-Acrylat).
Neben den Außenkeil und den Keil für die Wasserseite wird zur Montage noch eine Einfachdichtung sowie längere Schrauben benötigt. Bedingt durch den 3D Druck entsteht eine leicht gestufte Oberfläche an der schrägen Seite des Keils. Damit hier Dichtheit gewährleistet werden kann, bietet sich der Einsatz von dauerelastischer Dichtmasse an.

Über mich

Elias Rümmler

Seit 2018 beschäftige ich mich mit der Thematik des privaten Poolbaus und dessen Betrieb. Meinen Schwerpunkt sehe ich hierbei in der theoretischen Betrachtung der Anlage sowie der Technik allgemein.

Comments (11)

  • Alexander Thürmer

    Guten Morgen, ich habe mir einen Steinbach Skimmmer gekauft. Bräuchte nun noch die Keile. Können Sie da weiterhelfen?

    LG
    Alexander Thürmer

  • Christoph Pichler

    Hallo Elias,
    ich hätte auch gern so ein Set mit Doppelkeil, zus. Dichtung und den längeren Schrauben.
    Was würde es mir kosten (inkl. Versand nach Österreich) und bis wann könnten Sie versenden?
    Bitte um kurze Rückmeldung, danke!
    Schöne Grüße
    Christoph

  • Matthias Kudlicska

    Hallo Herr Rümmler,

    auch ich würde mich für den Doppelkeil für den Frame Pool interessieren. Bitte lassen sie auch mir die Konditionen zukommen.
    Wohnhaft bin ich in Österreich, falls sie auch dorthin versenden.

    Vielen lieben Dank

    Matthias Kudlicska

  • Hi Elias,

    was ich nicht verstehe ist, warum der Skimmer quasi schief vorgesehen ist? Warum gibt es deine Lösung nicht ab Werk? Das erschließt sich mir nicht.

    Best,
    André

    • Hallo André,

      normalerweise ist es ja gar nicht vorgesehen einen Skimmer an einen Framepool zu montieren. Die schiefe Lage ist den schrägen Seitenwänden vom Pool mit rechteckiger Form geschuldet.



      Warum es einen solchen Keil oder gar einen Skimmer mit entsprechenden Winkel nicht direkt gibt kann ich nicht beantworten. Der Markt dafür wäre in meinen Augen vorhanden.

      Beste Grüße
      Elias

    • Hey Elias,

      dann wird es wohl Zeit für einen Shop hier 😉
      Hattest du noch andere Skimmer im Auge oder war dieser hier sofort Favorit für dich?

      Best,
      André

    • Hallo André,

      den Shop habe ich doch schon… hat aber nichts mit Pools zu tun. Mir fehlt hier auch die Zeit sowas zu etablieren. Der Beitrag dient in erster Linie als Inspiration, wie man es machen könnte.

      Habe jetzt schon solche Doppelkeil für verschiedene Skimmer konstruiert und gefertigt. Der klassische “Mini-Skimmer” ist aber der Rennertyp am Frame-Pool.

      Beste Grüße
      Elias

  • Guten Morgen, super vielen Dank und auch von mir hast Du eine separate Mail zur Bestellung bekommen ☺️
    Darf ich bitte nochmal fragen, die empfohlene Pro 400/Aqua Plus 6, brauche ich da noch irgendwelche separaten Schläuche oder passt das mit den Schläuchen von Intex? Oder einen Schlauch zum Rückspülen? Ach und von passenden Tüllen abgesehen…brauch ich da was separates?

    Und wenn ich den Skimmer an einem Ende habe, muss doch die SFA am anderen Ende sein oder?

    Und brauch man unbedingt einen Chlorinator? Oder reichen die Schwimmdinger?

    Sorry für die vielen Fragen, aber wenn Frau so ein Projekt startet 😅

    Beste Grüße
    Dagmar

    • Dein Pool müsste original 32er Schläuche haben, wenn du die hast kannst du sie direkt an die Pro 400/AquaPlus 6 anschließen, die 32/38er Tüllen sind dabei. Aufpassen solltest du aber das die Schläuche nicht zu lang werden, dass würde die Leistung erheblich reduzieren. Optimaler wäre natürlich die Verwendung von Schläuchen mit glatter Innenseite und dann am besten auch mit mindestens 38er Querschnitt, mit Skimmer auf der Saugseite würde ich dir dazu auch sofort raten, brauchst auch keine weiteren Adapter. Die Druckseite kannst du dann später nachrüsten, wenn du merkst das der Kesseldruck zu hoch ist oder die 32er Riffelschläuche den Geist aufgeben.
      Zum Anschluss und zur Inbetriebnahme der Sandfilteranlage wird natürlich Sand benötigt. Teflon-Dichtband und ein paar ordentliche Schlauchschellen kann man sich auch hinlegen, kostet ja nicht die Welt. Das was bei den Sets dabei ist ist meist sehr günstig und nicht sonderlich hochwertig. Außerdem nutze ich gerne Vaseline um Fittings und Schläuche besser zusammen stecken zu können.
      Eine größe “Schwachstelle” bei den Top-Mount Kesseln ist meist der Entleerungshahn, hier sollte man bei der Montage sehr gewissenhaft vorgehen – Spart später Zeit und Frust. Hier ein paar hinweise dazu:

      Skimmer und ELD sollten am Recheckpool klassischerweise an den gegenüberliegenden kurzen Seiten sein.

      Einen Chlorinator braucht man nicht. Geht genau so gut mit dem Dosierschwimmer.

      Beste Grüße
      Elias

  • Hallöchen,
    diesmal über deine Seite direkt und nicht über Facebook. Wir haben den Intex Frame 4x2x1,22 m und laut deiner Empfehlung würden wir uns von Pooltotal das Einbau-Skimmer-Komplettset Deluxe bestellen wollen! Das Problem ist das wir keinen 3D Drucker haben um uns so ein Keil dafür zu drucken! Hast Du da zufällig auch eine Möglichkeit oder kennst jemanden der sowas macht und uns verkaufen würde?
    Dann zur Sandfilteranlage, da hast Du uns die Pro 400 Aqua Plus 6 empfohlen, gibt es da auf Pooltotal auch guten Sand den Du uns empfehlen könntest? Dann könnte ich da direkt alles bestellen.

    Vielen Dank für alles und deine immer super Tipps…

    Lg Dagmar

    • Hallo Dagmar,
      vielen Dank für dein Interesse an meinen Beiträgen.

      Nur nochmal zum Verständnis. Der oben gezeigte Keil ist keine Pflicht am Rechteck-Frame. Viel mehr ist er eine Option, welche technisch den Vorteil hat, dass sich der wasserstandsabhängige Arbeitsbereich des Skimmers vergrößert, man also mehr Spielraum beim Wasserstand hat.
      Ich habe dir eine separate Mail mit meinen aktuellen Konditionen für den Doppelkeil geschickt.

      Filtersand ist Filtersand – solang da die Körnung passt sollte es keine gravierenden Qualitätsunterschiede geben. Natürlich gibt es auch bei Pool Total entsprechenden Filtersand.

      Beste Grüße
      Elias

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Copyright © 2021 Elias Ruemmler All Rights Reserved.