Skimmer am Rechteck-Frame-Pool

Montiert man einen Skimmer am rechteckigen Frame-Pool hängt dieser meist sehr Schräg. Abhilfe schafft hier ein Keil zwischen Skimmer und Pool-Folie.

Probleme mit Keil

Mit einem einfachen Keil ergeben sich aber neue Probleme. Entweder man nutzt längere Schrauben. Schraube und Skimmer-Blende sind dann allerdings nicht mehr senkrecht zueinander sind. Schlimmstenfalls führt dies zum Verschieben der Blende und damit zum Einreisen der Löcher in der Poolfolie. Eine andere Herangehensweise wäre Skimmer und Blende je einzeln an den Keil zu schrauben. Hierzu muss der Keil etwas dicker sein und der Skimmer muss die Möglichkeit bieten (so zu modifiziert zu werden), dass man ihn von hinten/außen anschrauben kann. Da die meisten Skimmer diese Möglichkeit allerdings nicht bieten, beziehungsweise sich nicht entsprechend aufbohren lassen, ist diese Variante auch nur weniger praktikabel.
Klassischer Keil

Lösung mit Doppelkeil

Meine Idee wäre nun ein zweiteiliger Keil, sodass Blende und Skimmer wieder parallel zueinander sind. Ein Keil wird an der Poolaußenseite und einer an der Innenseite Montiert. Verschraubt wird dann mit längeren Schrauben aus Richtung Poolinnenseite.

Wasserseitiger Keil

Ansicht von Außen

Außenkeil

Doppelkeil

Features im Detail

Skimmerklappe

Die Skimmerklappe lässt sich wahlweise auch im wasserseitigem Keil montieren.

Außenkeil

Der außen liegende Keil übernimmt die Kontur vom Skimmer, somit entsteht ein nahtloser Übergang.

Skimmerblende

Der wasserseitige Keil hat die selben Abmessungen wie die Skimmerblende, wodurch unnötige Schmutzkanten vermieden werden.

Doppeldichtung

Für die Doppeldichtung ist am wasserseitigem Keil eine Vertiefung vorgesehen, somit liegt der Keil außen direkt an der Poolfolie an.
  • Skimmerklappe

    Die Skimmerklappe lässt sich wahlweise auch im wasserseitigem Keil montieren.
  • Außenkeil

    Der außen liegende Keil übernimmt die Kontur vom Skimmer, somit entsteht ein nahtloser Übergang.
  • Skimmerblende

    Der wasserseitige Keil hat die selben Abmessungen wie die Skimmerblende, wodurch unnötige Schmutzkanten vermieden werden.
  • Doppeldichtung

    Für die Doppeldichtung ist am wasserseitigem Keil eine Vertiefung vorgesehen, somit liegt der Keil außen direkt an der Poolfolie an.
Features im Detail

Doppelkeil aus dem 3D Drucker

Die Anforderungen an den fertigen Keil sind hoch. So muss er nicht nur hinreichend stabil sein, um die Kräfte auf die Dichtungen zu übertragen sondern auch beständig gegen Chlorwasser und UV-Strahlung sein. In meinen Augen gibt es hier nur ein Material, welches die genannten Eigenschaften mitbringt – ASA (Acrylnitril-Styrol-Acrylat).
Neben den Außenkeil und den Keil für die Wasserseite wird zur Montage noch eine Einfachdichtung sowie längere Schrauben benötigt. Bedingt durch den 3D Druck entsteht eine leicht gestufte Oberfläche an der schrägen Seite des Keils. Damit hier Dichtheit gewährleistet werden kann, bietet sich der Einsatz von dauerelastischer Dichtmasse an.

Kein Verkauf von Doppelkeilen

Ich bin überwältigt von den zahlreichen Anfragen zu den Doppelkeilen. In den letzten Wochen habe ich Doppelkeile aus über 40 kg Rohmaterial gedruckt und verkauft*. Allerdings fehlt mir hier einfach die Zeit weiter zu machen – irgendwann muss man schließlich auch mal am Pool entspannen.
Daher habe ich mich dazu entschlossen, dieses Jahr keine weiteren Doppelkeile zu produzieren. Vielleicht ergibt sich noch was und es findet sich ein Hersteller für die Keile. Informationen dazu werde ich natürlich hier bereit stellen.
* Der Verkauf erfolgte zu jedem Zeitpunkt konform mit dem USt. mit Rechnung und ausgewiesener MwSt.

Über mich

Elias Rümmler

Seit 2018 beschäftige ich mich mit der Thematik des privaten Poolbaus und dessen Betrieb. Meinen Schwerpunkt sehe ich hierbei in der theoretischen Betrachtung der Anlage sowie der Technik allgemein.

Kommentare (28)

  • Hallo. Super Idee. Kennst du einen Druckservice der ASA anbietet? Wie sieht es mit Nylon aus. Ist das Wasser- und Chlorbeständig? Viele Grüße. Michael

    • Hallo Michael,

      vielen Dank für dein Lob.

      Einen Dienstleister welcher FDM Druck in ASA anbietet kenne ich leider nicht.

      Meine Erfahrungen mit Nylon (PA-6, PA-12) sind hier eher ernüchternd. Habe SLS gedruckte Teile im und um den Pool verbaut, hier hat man schon nach einer Saison deutliche „Zersetzungsspuren“ erkennen können. Ein solch kritisches Bauteil, wie den Skimmerkeil würde ich daher nicht aus Nylon drucken.

      Beste Grüße
      Elias

  • Hallo Elias,
    Ich würde mich freuen, nachdem du Verdienterweise im Pool entspannst, mir eventuell eine stl zukommen lassen kannst für den Doppelkeil, bitte um Nachricht 🙂
    Danke

    • Hallo Andre,

      vielen Dank dafür, dass du mir die Entspannung im Pool gönnst… hoffentlich fällt mir jetzt das Tablet nicht ins Wasser 😛

      Generell sehe ich mich durchaus als Participant der Open Source Community – gerade im Sinne von „Geben und Nehmen“. Dazu teile ich regelmäßig verschiedene Projekte auf den einschlägigen Plattformen.
      Doch in der “Welt des 3D Drucks“ gibt es vermehrt schwarze Schafe, welche grundlegend gegen den Community Gedanken verstoßen und der Meinung sind sich Lizenzen ablehnen zu können. Im Falle von derartigen Verstößen ist es für den Urheber sehr schwer sein Recht in Anspruch zu nehmen. Den langen und kostspieligen Weg bis zur Geltendmachung möchte ich nicht ein weiteres Mal durchlaufen. Daher entscheide ich mich bei einigen Projekte bewusst gegen eine Veröffentlichung, so auch beim hier gezeigten Skimmerkeil.
      Ich hoffe du kannst das nachvollziehen.

      Beste Grüße
      Elias

  • Hallo Elias,

    habe gerade deine Seite als Link im PP-Forum bekommen.
    Leider habe ich gesehen, dass Du die Keile nicht mehr druckst.

    Eine unverschämte Frage aber würdest Du die Keile als Step oder Iges-Datei zu Verfügung stellen. In welchen CAD-System Arbeitest Du denn?
    Dann kann ich versuchen ob die mir einer bei mir im Betrieb vielleicht aus Kunststoff fräsen kann oder ein Freund mir das Teil Druckt.
    Hast Du schonmal versucht den Keil aus PETG zu drucken oder geht das nicht?

    Danke uns sonnige Grüße aus dem Allgäu

    Fred

    • Hallo Manfred,

      sorry für die späte Antwort, dein Kommentar ist mir wohl irgendwie durch die Lappen gegangen.

      CAD Daten oder Parasolids der Keile veröffentliche ich nicht. Gründe dafür habe ich im weiter oben stehenden Kommentar genannt.

      Die Idee mit den Fräsen ist sehr gut. Das war auch mein erster Gedanke, allerdings sind entsprechende Kunststoffhalbzeuge nicht wirklich günstig und das Verhältnis zwischen Werkstück und „Abfall“ macht das Ganze auch nicht besser. Aber der nächste Winter kommt und ein paar Gedanken dazu liegen noch in der Schublade.

      PETG habe ich auch schon für Teile genutzt welche unmittelbar am Pool eingesetzt werden. In 2 von 3 Fällen hat das auch ganz gut geklappt. Habe aber auch die Erfahrung gemacht, dass bereits nach einer Saison erste Schäden erkennbar sind, ob hier UV-Strahlung oder Chlorwasser die Ursache war habe ich nicht weiter untersucht. ASA ist mittlerweile meine erste Wahl, wenn es generell um den Outdoor Einsatz geht.

      Beste Grüße
      Elias

  • Bachleitner Jürgen

    Hallo,

    habe auch das Problem mit dem schief hängendem Skimmer am Frame Pool.
    Hätte Interesse an so einem Keil damit er gerade hängt.
    Ich habe folgenden Skimmer verbaut: Steinbach Skimmer-Set S1

    Könnten Sie mir ein Angebot machen inkl Versand nach Österreich?

    Fg
    Jürgen

  • Mahlzeit,
    Ich beschäftige mich jetzt schon seit längerem mit dem Thema, außen Skimmer und hab mich jetzt dazu entschlossen mir einen zuzulegen.
    Der Skimmer hat folgende Daten:
    Skimmer: ca. 18 x 33 x 24 cm (B x H x T)
    Saugöffnung: ca. 15 x 15 cm
    Farbe: weiß
    Material: ABS-Kunstoff

    Bitte schick mir doch mal ein Angebot für den Doppelkeilsatz zu.

    Vielen Dank im Voraus

    Mfg
    Björn

  • Guten Morgen.
    Wir haben folgende Skimmermaße:
    Maße der Saugöffnung: ca. 15 x 14 cm
    Skimmermaße:
    Breite ca. 21 cm
    Höhe ca. 31 cm
    Tiefe ca. 24 cm
    Wir bitten um ein Angebot eines Keiles.
    MfG

  • Hi Elias. Ich habe heute 2 Breitmalskimmer an meinem Intex Xtr 9,75×4,88 montiert. Pool ist noch nicht ganz voll. Die Skimmer hängen noch ziemlich schräg. Wie hoch oder niedrig muss der Wasserstand im Skimmer dann sein ohne Keil? Liebe Grüße

    • Hallo Barbara,

      Bei Breitmaulskimmer ist das natürlich etwas kritischer, würde ich am Frame-Pool auch nicht unbedingt einsetzen. Hier ist ja meist der „Arbeitsbereich“ von Haus aus schon geringer und wird durch die Neigung noch weiter reduziert. Man muss also penibel auf den Wasserstand achten, damit der Skimmer ordnungsgemäß funktionieren kann.

      Ein genaues Maß kann man hier nicht angeben. Einfach bei Befüllen darauf achten wann die Skimmerklappe aufschwimmt und somit sicher verhindert das Treibgut vom Skimmer zurück in den Pool fließen kann. Natürlich sollte bei diesem Wasserstand auch sicher gestellt sein, dass die Pumpe den Skimmer nicht leer zieht.

      Als Hilfe kann man sich diesen Wasserstand ja am Skimmer markieren.

      Beste Grüße
      Elias

  • Hallo Elias,

    Vielen Dank für die tolle Seite und die vielen Tipps.
    Ich habe einen Intex mit 732x366x132 und bei Amazon einen Skimmer von Pool Total mit den Maßen 23,0 x 21,5 x 38,0 cm und Saugöffnung 15cm x 14cm gekauft. Wenn Du dafür das passende Keilmaterial hast, würde ich mich freuen, wenn Du mir ein Angebot schicken könntest. Vielen lieben Dank!

    Liebe Grüße
    Maren

  • Servus Elias,
    zunächst einmal muss ich ein Kompliment aussprechen wie professionell du deine Seite aufgebaut hast. Auch grafisch top umgesetzt!

    Würdest du mir bitte auch die Konditionen für den Keil mit dem Befestigungsmaterial und der Dichtmasse zukommen lassen?

    Ich habe einen rechteckigen Frame Pool. Mir ist aufgefallen, dass die kürzen Seiten deutlich weniger schräg stehen als die langen. evtl. Geht es hier sogar ohne Keil!? Du hast einen 8-Eck Pool, oder?

    Zum Thema Filtersand: Hast du Erfahrungen mit PureFlow 3D Filtercubes? Sie werden ja immer Wiederwahl als Alternative zum Filtersand angeboten.

    Ich freue mich von dir zu hören!

    Gruß
    Tobi

    • Hallo Tobi,

      vielen Dank für dein Lob.

      Der Keil an sich ist ja generell keine Pflicht, auch an den langen Seiten kann man den Skimmer ohne Keil montieren. Zum einen sieht das eben nicht sehr toll aus und der „Arbeitsbereich“ (bzg. des Wasserstandes) ist geringer. Funktionieren wird der Skimmer aber dennoch.
      Ich selber habe einen Rundpool, mit nahezu senkrecht stehenden Wänden, bei mir kommt also kein Keil zum Einsatz.

      Sand ist in meinen Augen ein sehr gutes Filtermedium – günstig, unkompliziert und robust. Ohne triftigen Grund würde ich nicht auf ein alternatives Medium wechseln. Filter welche ohne Rückspülung betrieben werden können haben Ihren Vorteil in Regionen wo das Wasser nicht „ohne Ende“ aus der Leitung kommt, natürlich muss die Chemie dann auch zum rückspülfreien Betrieb passen. Ob man diesen Aufwand betreiben möchte, muss jeder selber wissen.

      Beste Grüße
      Elias

  • Hallo Elias.
    Ich habe mir auch diese Teile konstruiert und mit Formfutura ApolloX ASA gedruckt auf dem Prusa MK3S.
    Nun ist es so, das die Teile aufgrund ihrer Größe trotz Umhausung an den Ecken hochwarpen, sich zwar nicht vom Druckbett lösen, aber schon stark verformt haben.
    Es kommt zu Maßabweichungen von bis zu 3mm.
    Hast Du etwas besonderes beachtet oder besondere Einstellungen, speziell für diese Teile verwendet?
    Ich habe mit 250° an der Nozzle und 100° auf dem Bett gedruckt.

    Gruß,
    Stephan

    • Hallo Stephan,

      das Problem bei großflächig aufliegenden Modellen besteht ja generell beim FDM Druck und je heißer die Drucktemperaturen, desto stärker der Verzug.
      Ich wirke dem Verzug (wenn konstruktiv nicht möglich) durch optimiertes CAM entgegen.
      Leider gibt es kaum frei zugängliche Literatur wo man sich hierzu einlesen könnte. Meine Erfahrung ist in den letzten Jahren auch eher empirisch gewachsen bzw. konnte ich einiges aus dem professionellen Bereich abgucken.

      Das ApolloX kenne ich nicht, mein Filament beziehe ich bei Prusa Polymers (Prusament) und FD3D (Extrudr). Generell sind meine Drucktemperaturen aber höher als die von dir genannten – 260/105/60 °C. Kammer und Bett heize ich vor Druckbeginn entsprechend durch.

      Beste Grüße
      Elias

  • Hallo Elias,
    Auch wir möchten gerne in unserem Framepool einen Skimmer nachrüsten. Wir haben uns für den Mini-Simmer von Astral Pool entschieden. Jetzt habe ich deine Seite mit dem Doppelkeil entdeckt und bin begeistert. Ich hätte auch gern so ein Set mit Doppelkeil, zus. Dichtung und den längeren Schrauben und wollte mal nachfragen ob es möglich wäre das bei dir zu bestellen. Wenn möglich….
    Was würde es mir kosten inkl. Versand und bis wann könnten Sie versenden? Über eine Rückmeldung würde ich mich sehr freuen, danke!
    Liebe Grüße
    Nadine Wichmann

  • Alexander Thürmer

    Guten Morgen, ich habe mir einen Steinbach Skimmmer gekauft. Bräuchte nun noch die Keile. Können Sie da weiterhelfen?

    LG
    Alexander Thürmer

  • Christoph Pichler

    Hallo Elias,
    ich hätte auch gern so ein Set mit Doppelkeil, zus. Dichtung und den längeren Schrauben.
    Was würde es mir kosten (inkl. Versand nach Österreich) und bis wann könnten Sie versenden?
    Bitte um kurze Rückmeldung, danke!
    Schöne Grüße
    Christoph

  • Matthias Kudlicska

    Hallo Herr Rümmler,

    auch ich würde mich für den Doppelkeil für den Frame Pool interessieren. Bitte lassen sie auch mir die Konditionen zukommen.
    Wohnhaft bin ich in Österreich, falls sie auch dorthin versenden.

    Vielen lieben Dank

    Matthias Kudlicska

  • Hi Elias,

    was ich nicht verstehe ist, warum der Skimmer quasi schief vorgesehen ist? Warum gibt es deine Lösung nicht ab Werk? Das erschließt sich mir nicht.

    Best,
    André

    • Hallo André,

      normalerweise ist es ja gar nicht vorgesehen einen Skimmer an einen Framepool zu montieren. Die schiefe Lage ist den schrägen Seitenwänden vom Pool mit rechteckiger Form geschuldet.



      Warum es einen solchen Keil oder gar einen Skimmer mit entsprechenden Winkel nicht direkt gibt kann ich nicht beantworten. Der Markt dafür wäre in meinen Augen vorhanden.

      Beste Grüße
      Elias

    • Hey Elias,

      dann wird es wohl Zeit für einen Shop hier 😉
      Hattest du noch andere Skimmer im Auge oder war dieser hier sofort Favorit für dich?

      Best,
      André

    • Hallo André,

      den Shop habe ich doch schon… hat aber nichts mit Pools zu tun. Mir fehlt hier auch die Zeit sowas zu etablieren. Der Beitrag dient in erster Linie als Inspiration, wie man es machen könnte.

      Habe jetzt schon solche Doppelkeil für verschiedene Skimmer konstruiert und gefertigt. Der klassische „Mini-Skimmer“ ist aber der Rennertyp am Frame-Pool.

      Beste Grüße
      Elias

  • Guten Morgen, super vielen Dank und auch von mir hast Du eine separate Mail zur Bestellung bekommen ☺️
    Darf ich bitte nochmal fragen, die empfohlene Pro 400/Aqua Plus 6, brauche ich da noch irgendwelche separaten Schläuche oder passt das mit den Schläuchen von Intex? Oder einen Schlauch zum Rückspülen? Ach und von passenden Tüllen abgesehen…brauch ich da was separates?

    Und wenn ich den Skimmer an einem Ende habe, muss doch die SFA am anderen Ende sein oder?

    Und brauch man unbedingt einen Chlorinator? Oder reichen die Schwimmdinger?

    Sorry für die vielen Fragen, aber wenn Frau so ein Projekt startet 😅

    Beste Grüße
    Dagmar

    • Dein Pool müsste original 32er Schläuche haben, wenn du die hast kannst du sie direkt an die Pro 400/AquaPlus 6 anschließen, die 32/38er Tüllen sind dabei. Aufpassen solltest du aber das die Schläuche nicht zu lang werden, dass würde die Leistung erheblich reduzieren. Optimaler wäre natürlich die Verwendung von Schläuchen mit glatter Innenseite und dann am besten auch mit mindestens 38er Querschnitt, mit Skimmer auf der Saugseite würde ich dir dazu auch sofort raten, brauchst auch keine weiteren Adapter. Die Druckseite kannst du dann später nachrüsten, wenn du merkst das der Kesseldruck zu hoch ist oder die 32er Riffelschläuche den Geist aufgeben.
      Zum Anschluss und zur Inbetriebnahme der Sandfilteranlage wird natürlich Sand benötigt. Teflon-Dichtband und ein paar ordentliche Schlauchschellen kann man sich auch hinlegen, kostet ja nicht die Welt. Das was bei den Sets dabei ist ist meist sehr günstig und nicht sonderlich hochwertig. Außerdem nutze ich gerne Vaseline um Fittings und Schläuche besser zusammen stecken zu können.
      Eine größe „Schwachstelle“ bei den Top-Mount Kesseln ist meist der Entleerungshahn, hier sollte man bei der Montage sehr gewissenhaft vorgehen – Spart später Zeit und Frust. Hier ein paar hinweise dazu:

      Skimmer und ELD sollten am Recheckpool klassischerweise an den gegenüberliegenden kurzen Seiten sein.

      Einen Chlorinator braucht man nicht. Geht genau so gut mit dem Dosierschwimmer.

      Beste Grüße
      Elias

  • Hallöchen,
    diesmal über deine Seite direkt und nicht über Facebook. Wir haben den Intex Frame 4x2x1,22 m und laut deiner Empfehlung würden wir uns von Pooltotal das Einbau-Skimmer-Komplettset Deluxe bestellen wollen! Das Problem ist das wir keinen 3D Drucker haben um uns so ein Keil dafür zu drucken! Hast Du da zufällig auch eine Möglichkeit oder kennst jemanden der sowas macht und uns verkaufen würde?
    Dann zur Sandfilteranlage, da hast Du uns die Pro 400 Aqua Plus 6 empfohlen, gibt es da auf Pooltotal auch guten Sand den Du uns empfehlen könntest? Dann könnte ich da direkt alles bestellen.

    Vielen Dank für alles und deine immer super Tipps…

    Lg Dagmar

    • Hallo Dagmar,
      vielen Dank für dein Interesse an meinen Beiträgen.

      Nur nochmal zum Verständnis. Der oben gezeigte Keil ist keine Pflicht am Rechteck-Frame. Viel mehr ist er eine Option, welche technisch den Vorteil hat, dass sich der wasserstandsabhängige Arbeitsbereich des Skimmers vergrößert, man also mehr Spielraum beim Wasserstand hat.
      Ich habe dir eine separate Mail mit meinen aktuellen Konditionen für den Doppelkeil geschickt.

      Filtersand ist Filtersand – solang da die Körnung passt sollte es keine gravierenden Qualitätsunterschiede geben. Natürlich gibt es auch bei Pool Total entsprechenden Filtersand.

      Beste Grüße
      Elias

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Copyright © 2021 Elias Ruemmler All Rights Reserved.